U-52 ( Typ VII B )

 

 

Die deutschen U-Boote vom Typ VII gehören zu den meistgebauten U-Booten des  Zweiten Weltkrieges. Zwischen 1935 und 1944 wurden über 700 Boote in verschiedenen Varianten der Reihen A, B, C, D und F gebaut. Vom  hier dargestelltem Typ VII B wurden 24 Exemplare in Dienst gestellt. Heute sind nur noch wenige Typ VII  Boote erhalten.

------------------------------------------------------------------------------------------

Das Modell entstammt der Firma "Robbe". Es ist im Maßstab 1:40 gehalten und hat eine Länge von 170 cm. Das Modell wurde für statisches Tauchen umgebaut. Der nun dreiteilige Rumpf ist aus ABS. Das mit einem Kolbentauchtank ausgerüstete Boot taucht statisch und dynamisch. Zum Fluten des Tanks wird mittels eines Motors über Gewindestangen ein Kolben in einem Rohr bewegt, so das der Tank, hinter dem Kolben, sich mit Wasser füllen kann. Die vor dem Kolben befindliche Luft wird komprimiert. Zum Lenzen des Tanks wird der Kolben wieder zurück gefahren. Dadurch wird das Wasser verdrängt. Das Boot taucht wieder auf.

Als Antrieb dienen zwei 600er Motoren welche mit 12 Volt Spannung versorgt werden. Seitenruder, sowie vordere und hintere Tiefenruder werden durch einen Standardservo gestellt. Das Modell verfügt außerdem über einen Lageregler, der das Boot auch bei schneller Fahrt stabil im Wasser hält.

Beim Modell wurden von mir nachträglich die Schweißnähte angedeutet. Die Antennen vervollständigen den Gesamteindruck. Ebenso erhielt es einen neuen, fiktiven  Tarnanstrich, der an das Tarnschema von U-201 angelehnt wurde . Eine dezente Alterung der Lackierung steht demnächst an.

 

weitere Bilder