Bemalung von Rettungsringen

 

Ähnlich wie bei der Beflaggung von Modellbooten, verhält es sich bei den Rettungsringen. Um möglichst dem Vorbild nahe zu sein, sollten Rettungsringe auch die richtige Farbe haben. Die Farbgebungen gelten hauptsächlich für Schiffe und Boote der See- und Küstenschifffahrt. Abweichungen auf Binnengewässern sind üblich.

Bis 1927 sind Rettungsringe weiß. Diese waren oft aus Kork oder leichtem Holz hergestellt und mit Leinentuch überzogen.

Ab 1928 bis ca. 1960 sind Rettungsringe rot-weiß bemalt. So sehen wir sie oft an den Modellbooten. Im Modellbauhandel werden Rettungsringe meistens in der Farbgebung angeboten.

Seit 1960 müssen Rettungsringe dann orange sein. Oft wird seit neuerer Zeit Tagesleuchtfarbe angewandt, auch das ist zulässig. Als Material wird ausschließlich Kunststoff verwendet.