Schottischer Seitenrad-Schlepper "Abhainn Moireach"

(nicht mehr im Bestand)

Ab der Mitte des 19.Jh entstanden in Großbritannien unzählige von Seitenradgetriebenen Dampfschleppern. Ein typischer Vertreter ist dieser Seitenradschlepper aus dem westschottischen Raum um Glasgow. Der auf dem Clyde eingesetzte Schlepper ist keinem konkretem Vorbild nachempfunden, sondern stellt eine Bauart der Zeit um 1910 dar.

-----------------------------------------------------------------------------------------------

Das Modell entstammt dem Baukasten der Fa. Graupner. Es ist ca. 101 cm lang und  ca. 40 cm breit. Das Gesamtgewicht beträgt ca. 6,5 kg. Das Modell ist mit einem Elektromotor mit Getriebe ausgerüstet, welcher über Zahnräder die Schaufelradwelle antreibt. Die Stromversorgung übernimmt ein 6V, 10 Ah Bleiakku. Der Dampfer verfügt über Navigationsbeleuchtung und einem zuschaltbaren Raucherzeuger sowie einem Soundmodul.

Der Schlepper wurde von mir, in "fertigen" Zustand, gebraucht erworben. Es wurden einige Änderungen vor erneuter Inbetriebnahme gemacht. So ist der mit Gummizwirn abgespannte Mast nun abnehmbar. Das Ruderhaus, kann gegen ein geschlossenes ausgetauscht werden. Die Aufbauten erhielten eine Innenbeleuchtung. Der Schornstein bekam die Markierung einer fiktiven schottischen Reederei, der "Caledonian Tug Service". Außerdem wurde das Beiboot an die richtige Stelle versetzt, da es auch im Graupner-Bauplan falsch angebracht ist. Einige Rostspuren an Anker, Ketten und Schlepphaken geben dem Modell etwas Arbeitsschiff-Flair. Des weiteren wurde die Deckszeichnung vervollständigt. Zu guter letzt, musste, die vom Vorbesitzer falsche Wasserlinie, korrekt angemalt werden. Dabei wurde der anfangs verwendete Glanzlack durch matten Lack ersetzt.

weitere Bilder